[kunstland]-rajistan

 

rajistan

tower-lodge [turm]

araraj village [ccc44]

hinterland

meriza bahn

raja die erste

gesetze

events

2006: wohlfühlen

2005: back to paradise

2003: eu-raji-lauf

2003: circus

2002: glückauf

2001: röff-röff

kunstobjekte

baumzeichen

news

liederbuch

kontakt

anreise

links

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 

hier ein streifzug durch das leben von raji dem ersten ...

ausgangssituation war die diplomarbeit von mag.art.pepo.pekovits an der hochschule für angewandte kunst in wien. als teil eines gesamt-erscheinungsbildes erwählte er ein schwein zum logo. eine weitere komponente dieser arbeit wurde logischerweise ein schwein als lebendes kunstobjekt. So erstand er ein 4-wochen-ferkel aus einem batteriebetrieb des mittleren burgenlandes. vergleichbar einer vernissage wurde das künstlertier in wien, im keller des legendären cafe einhorn in form einer ganz-körperbemalung quasi initiiert und raji benannt ( 17. 11. 1993 ).
zur präsentation der diplomarbeit in der aula der hochschule war das künstlertier raji, zur freude und dem erstaunen der besucher persönlich anwesend und wurde von der honorigen diplomjury als kunstobjekt staatlich akzeptiert ( 25. 1. 1994 ).

zu ende seiner lebzeit war raji der erste ein ausgewachsener eber mit exakt 2 meter länge, 1 meter höhe und ca. 300 kilo gewicht und hat auf dem gelände beim ehemaligen braunkohlebergwerksförderturm in ritzing/helenenschacht bis zu seinem tod im märz 2004 nicht nur ein neues zuhause, sondern ein künstlerisch hochpotentes umfeld in einer herrlichen landschaft mit besonders netter nachbarschaft, deren sympathie sofort erobert war, gefunden.

selbstverständlich wurde raji nicht für zwecke der nahrungsmittel-herstellung erwählt, sondern wird auch über den tod hinaus der kunstwelt erhalten bleiben.
entgegen den ursprünglichen plänen seines weltlichen begleiters und aus ästhetischen überlegungen wurde lediglich sein haupt („oberhaupt“) zum präparator gebracht um der kunstinteressierten menschheit und den untertanen rajistans einen totalverlust dieses staatlich geprüften kunstwerkes zu ersparen. ebenso wurde ein teil der sterblichen masse seiner majestät in form von „königs-würstchen“ (limitierte auflage - nicht zum verzehr gedacht) erhalten und diese können von freunden des raji oder von kunstsammlern unter der mobil-nummer 0664 / 5004519 bestellt werden.


raji klein
 

 

 

nice to meet you in rajistan

 

rajistan, jul 2011